2010/11

Gründung durch ANDY via Internet Casting, HOMEBOY, ANDY und HAL T, 3 total unterschiedliche Typen treffen aufeinander und basteln Songs.

2011

INDY JR. und MAX komplettieren die noch namenlose Band.
FRESSE wird als Bandname auserwählt, die BAND steht! Auftritt bei Facebook und Myspace.

2012

MAX verlässt das Projekt, dafür wird HACK kurzerhand eingestellt, eingespielt und behalten. Die ersten Konzerte mit u.a DAN DREYERS werden gespielt. DEMO-Aufnahme bei UNTERSCHICHTEN RECORDS. Homepage geht online

2013

DEMO CD wird veröffentlicht und zahlreiche Konzerte im In- und Umland werden gespielt.

2014

Diverse Konzerte bis Potsdam und Wolfenbüttel. Beim allerersten TANK MIT FRANK ist FRESSE der OPENER und weiht das neue Festival ein. Zudem wurden ein Song und ein Video zum TMF produziert.
Ein weiteres Festival wird eröffnet: „KUBA TRASH“ bei Braunswchweig.

2015

Bis mitte des Jahres zwar nur 2 Konzerte, dafür wird hart an dem ersten Longplayer gearbeitet, 10-12 neue songs werden zum Herbst hin fertig gemacht. Titelsong zum Kurzfilm „SUPER RICI THUNDERFUCK“ geschrieben. Bis Ende des Jahres liegt der Schwerpunkt bei der Aufnahme…

2016

Riesen Show mit „DIE BESCHMIERTEN“ auf dem „TANK MIT FRANK“.
Schlagzeuger „HOMEBOY muss seinen Job als Knüppler leider vorerst an den Nagel hängen. Genauso gitarrist INDY JR.
HACKLEBERRY wechselt kurzerhand vom Bass zur zweiten Gitarre und ROB VON MAUL übernimmt den 4-Saiter.
Herr GLANEMANN nimmt aushilfsweise die Trommelsticks in die Hand und sorgt für die Absolvierung der ersten beiden Shows in der Saison 2017.

2017

Die 6te Saison geht los, viele Veränderungen, viele Erfahrungen… Am 23. Juni wird dann die erste Show in neuer Besetzung gespielt, kurz darauf gibt es einen Studiotermin, geplant ist eine LP mit neuen und neu überarbeiten Songs. Highlight wird sicher die Eintagesbustour mit METZER 58 ins nahe gelegene Detmold…

2018

Das Jahr 2018 stand ganz im Zeichen von #crowdfunding, #instagram, #artwork, #turbomatebierjugend… so reden junge Leute heutzutage, oder?

2019

… fängt für die FRESSE Jungs verdammt gut an. Direkt im Januar ne Show im heimischen Rare Guitar und die Nächste umgehend im legendären Sonic Ballroom zu Köln.

Nicht genug, das „Krautfunding“ um die erste echte Platte zu finanzieren ist beendet und erfolgreich. Sprich, ab ca. April gibt es endlich „Lügenfresse“ auf Vinyl.

Desweiteren stehen jetzt schon viele Highlightgigs fest wie z.B. das „Hoofrock“ in Metelen am 6.7., das „Last Chance to dance“ am 24.8 in Dülmen oder die Minitour mit Chery Bomb, Angry Youth Elite und Fleischwolf Ende März. Spaßpunk mit Asitüde, unter diesem Motto soll das Jahr mit vielen weitern Shows auch in Hamburg, Potsdam und und und gefeiert werden.

Auch der Fanclub, die Turbomatebierjugend wächst und gedeiht. Auf uns, auf Euch: PROST!